Jahr 1984

 

 

Shirt 1984

 

 

 

 

 TShirt1984

 

 

 

 

 

Sterntaufe Geschenkidee Stern kaufen Geschenk

 

Sport 1984

Chronik der Sportereignisse 1984

06. Januar: Skispringer Jens Weißflog (Oberwiesenthal/ DDR) gewinnt die internationale Vierschanzentournee.
13. Januar: Alexander Fadejew (UdSSR) wird in Budapest Europameister im Eiskunstlauf vor Rudi Cerne (Wanne-Eickel) und Titelverteidiger Norbert Schramm (Oberstdorf). Bei den Damen wird Manuela Ruben (München) überraschend Vize-Europameisterin hinter Katarina Witt (DDR).
15. Januar: Ivan Lendl (ÇSSR) gewinnt das Masters-Tennisturnier in New York im Finale gegen John McEnroe (USA).
27. Januar: Walter Röhrl aus Regensburg gewinnt zum vierten Mal die Rallye Monte Carlo.
28. Januar: Carl Lewis (USA) springt im New Yorker Madison Square Garden im Weitsprung über die Marke von 8,79 m.

08. Februar: Eröffnung der bis zum 19. Februar gehenden XIV. Olympischen Winterspiele in Sarajewo / Jugoslawien.
11. Februar: Neuer 200m Hallenweltrekord durch Ralf Lübke bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Stuttgart.
12. Februar: Zum vierten Mal in Folge wird die Bundesrepublik Deutschland Hallen-Hockey-Europameister bei den Herren.
24. Februar: Neuer Hallen-Weltrekord im Hochsprung mit 2,37 m durch Carlo Tränhardt.

04. März: In Göteborg bei der Leichtathletik-Halleneuropameisterschaft siegen die bundesdeutschen Ulrike Meyfarth (Hochsprung), Brigitte Kraus(3000 m.), Dietmar Mögenburg (Hochsprung) und Christian Haas (60 m) in ihren Disziplinen.
09. März: René Weller (Pforzheim) wird in in Frankfurt /Main Leichtgewichts-Europameister im Profiboxen durch Sieg über Titelverteidiger Lucio Cusma (Italien)
12. März: Nationalspieler Karl Heinz Rummenigge verkündet seinen Wechsel vom FC Bayern München zu Inter Mailand zum Saisonende.
25. März: Katarina Witt (DDR) wird Weltmeisterin im Eiskunstlauf. Bei den Herren siegt Scott Hamilton(USA) und im Paarlauf Jayne Torvill/Christopher Dean (Großbritannien).

01. April: Der TV Großwallstadt gewinnt den Europacup im Hallen-Handball im Finale gegen den HG Glasdaxe Kopenhagen.
01. April: Der ASC Göttingen wird überraschend deutscher Meister im Basketball im Finale gegen den BSC Köln.
23. April: Der Kölner EC wird deutscher Eishockeymeister im Finale gegen den EV Landshut.

05. Mai: Deutscher Meister im Hallen-Handball wird der VfL Gummersbach durch einen 18:16 Sieg über den TV Großwallstadt.
08. Mai: Die Sowjetunion beschließt die Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles (USA) zu boykottieren, da die Sicherheit der Sportler nicht gegeben sei. Der gesamte Ostblock bis auf Rumänien schließt sich diesem Boykott an.
16. Mai: Juventus Turin gewinnt in Basel den Europapokal der Pokalsieger im Finale gegen den FC Porto mit 2:1.
26. Mai: Der VfB Stuttgart wird Meister der Fußball-Bundesliga.
30. Mai: Der FC Liverpool gewinnt in Rom gegen AS Rom den Europapokal der Landesmeister.
31. Mai: Der FC Bayern München gweinnt im im Frankfurter Waldstadion im Finale gegen Borussia Mönchengladbach den DFB-Pokal.

02. Juni: Bei der deutschen Meisterschaft im Military-Reiten stirbt die 24jährige Sonja Sterzinger nach dem Sturz ihres Pferdes.
09. Juni: Der Zehnkämpfer Jürgen Hingsen (Uerdingen) verbessert in Mannheim den Weltrekord im Zehnkampf auf 8798 Punkte.
10. Juni: Radrennfahrer Francesco Moser (Italien) gewinnt den Giro d'Italia Laurent Fignon (Frankreich).
26. Juni: Nach dem Aus in Vorrunde bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich tritt Jupp Derwall als deutscher Nationaltrainer zurück.
27. Juni: Frankreich wird in Paris vor heimischer Kulisse mit einem 2:0 Endpielsieg über Spanien erstmals Fußball-Europameister.

01. Juli: Mit der bislang höchsten Ablösesumme von knapp 22 Millionen DM wechselt Fußballspieler Diego Maradona vom FC Barcelona zum AC Neapel.
07. Juli: Franz Beckenbauer wird Teamchef der bundesdeutschen Fußball-Nationalmannschaft.
08. Juli: Martina Navratilova (USA) gewinnt zum fünften Mal das Tennisturnier von Wimbledon. Im Herren-Einzel siegt zum dritten Mal John McEnroe (USA).
22. Juli: Radprofi Bernard Hinault (Frankreich) gewinnt die Tour de France vor Laurent Fignon (Frankreich).
30. Juli: Michael Groß (Offenbach) holt am ersten Tag der Olympischen Spiele in Los Angeles die erste Goldmedaille für die Bundesrepublik Deutschland

05. August: Formel-1-Rennfahrer Alain Prost(Frankreich) gewinnt auf dem Hockenheimring den Großen Preis von Deutschland vor Niki Lauda (Österreich)
19. August: Vierter Saisonsieg im 12. Rennen für Formel-1-Rennfahrer Niki Lauda beim Großen Preis von Österreich.

10. September: Die offenen US-Tennismeisterschaften gewinnen Martina Navratilova (USA) im Dameneinzel und John McEnroe (USA) im Herreneinzel.
12. September: Deutschland verliert das erste Länderspiel unter Teamchef Franz Beckenbauer in Düsseldorf gegen Argentinien mit 1:3.

21. Oktober: Die erst 15jährige Steffi Graf aus Brühl steht im Endspiel des Tennis Grand Prix in Filderstadt, verliert dort aber Catarina Lindqvist (Schweden).
21. Oktober: Niki Lauda (Österreich) wird Formel-1-Weltmeister.
21. Oktober: Steve Jones (Großbrittanien) gewinnt mit neuer Weltrekordzeit von 2:08:05 h. den Marathonlauf in Chicago.

04. November: Nach dem Gewinn der Rallye Elfenbeinküste stehen Stig Blomkvist und Björn Cederberg (Schweden) als diesjährige Rallye Weltmeister fest.

08. Dezember: Independiente Buenos Aires (Argentinien) wird durch einen 1:0-Sieg in Tokio gegen den FC Liverpool Gewinner des Fußball-Weltcups.
18. Dezember: Im Finale des Tennis-Davis-Pokal besiegt Schweden die USA mit 4:1.

 

Sportler Ehrungen 1984

Fußballer des Jahres

Weltfußballer des Jahres: Michel Platini / Juventus Turin
Europas Fußballer des Jahres
: Michel Platini / Juventus Turin
Deutschlands Fußballer des Jahres: Harald Schumacher / 1. FC Köln

Deutschlands Sportler des Jahres

Herren: Michael Groß / Schwimmen
Damen: Ulrike Meyfarth / Leichtathletik
Mannschaft: Degenfechter

 

Jahr 1983
[Home] [Impressum]

 
Jahr 1973 - Jahr 1974 - Jahr 1975 - Jahr 1976- Jahr 1977
Jahr 1978 - Jahr 1979 -
Jahr 1980 - Jahr 1981- Jahr 1982

 

Jahr 1985
Jahr 1984